News Einzelansicht  - Stadt Witten
Fotocollage Stadtradeln. Fotos Jörg Fruck

Stadtradeln 2018: Kilometer sammeln für ein besseres Klima!

Klettern im Imberg. Archivfoto Jörg Fruck

Steinbruch Imberg: Die Klettersaison 2018 läuft!

Einmaliger Zeugniswert : Die Gewölbe und Überreste der technischen Anlagen, darunter Puddel- und Flammöfen. Foto Jörg Fruck

Spektakuläres Industriedenkmal: LWL-Archäologen dokumentieren europaweit einzigartige Hüttenwerke

Faltblatt Industriestandort Witten

Wirtschaft in Witten 2030: Unternehmensbefragung liefert „großes Blutbild“ für den Standort Witten

Feuerwehr. Featurebild Jörg Fruck

Die drei Kleinsten sind jetzt die Größte: "Hölzer" bilden eine neue Löscheinheit der Feuerwehr

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Städtisches Abfall-Infoheft ist online abrufbar und liegt in Kürze aus

Müllfahrzeug (Foto: Jörg Fruck)

„Unsere Broschüre 'Abfall-Info 2018' ist fertig und kann ab sofort als PDF aufgerufen und heruntergeladen werden“, sagt Umwelt- und Abfallberaterin Ulrike Neuhoff vom städtischen Betriebsamt. Etwa ab Mitte der zweiten Januarwoche wird das Heft auch als Druckversion ausliegen, u. a. in der Bürgerberatung im Rathaus, in der Bibliothek und ihren Zweigstellen, beim Betreibsamt an der Dortmunder Straße, beim Cap-Baumarkt, der Wabe Möbelbörse Rüdinghausen und in den Sparkassenfilialen.

Das Heft enthält die Entsorgungstermine für 2018, Informationen zu Straßenreinigung und Winterdienst, wichtige Service-Adressen und Ansprechpartner, Tipps zur Abfallvermeidung und Hinweise zu einer umweltbewussten Mülltrennung und Entsorgung: „Besonders wichtig für die Umwelt ist die korrekte Entsorgung von Problemabfällen wie Batterien, Medikamenten, Farben, Lacken, Ölen, Pflanzenschutzmitteln, Säuren und Laugen“, sagt Ulrike Neuhoff. Wer sich nicht sicher ist, kann im Heft nachschauen. Auch dem Biomüll sollte man Beachtung schenken, denn er soll als Kompost in den Naturkreislauf zurückfließen. Deshalb darf er nicht mit Plastik, Staubsaugerbeuteln, Zigarettenfiltern, Metallen etc. verunreinigt werden. Außerdem gehören Essensreste nicht in die Toilette, weil sie im Kanal die Vermehrung der Ratten begünstigen.

Als PDF-Download findet man das neue Abfall-Infoheft hier.

Fragen zur Umwelt und Entsorgung beantwortet Ulrike Neuhoff unter Telefon (02302) 581-3912.

)