Denkmal des Monats  - Stadt Witten

Denkmal des Monats

Die Zeche Nachtigall im Wittener Muttental ist eines der Aushängeschilder Westfälischer Industriegeschichte. Die älteste Tiefbauzeche des Ruhgebiets, inmitten einer als „Wiege des Ruhrbergbaus" bekannten Kulturlandschaft, ist heute ein beliebtes und viel beachtetes Industriemuseum.

 

 

Weiterlesen

Haus Witten, das Baudenkmal mit der laufenden Nummer 1 in der städtischen Denkmalliste, ist ein historischer Adelssitz im heutigen Kernbereich der Stadt Witten. Es ist damit sozusagen das Stadtschloss von Witten.

 

Weiterlesen

Schon gewusst? Das vermutlich älteste erhaltene Baudenkmal des heutigen Wittens ist Haus Herbede. Es wurde im Jahr 1200 erstmals urkundlich erwähnt und feiert damit seinen über 814. Geburtstag.

 

Weiterlesen

Gemeinsam mit dem Rathausturm bildet sie die „Stadtkrone" Wittens. Aber ganz sicher ist die Geschichte der Kirche ungleich wechselvoller und enger mit der Stadtgeschichte Wittens verbunden. Ein guter Grund, die Johanniskirche als „Denkmal des Monats" näher kennen zu lernen.

 

Weiterlesen