News Einzelansicht  - Stadt Witten

Stichwahl - Wählen gehen!

Starkregen-Risikokarte

Starkregen-Risikokarte

Kirschblüte mit Rathaus im Hintergrund

Rathaus und Service

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Gemeinsam gegen Corona

Gemeinsam gegen Corona

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Am Dienstag öffnet das Briefwahlbüro für die Stichwahl am 27. September erneut

Hand, die Wahlumschlag in Urne fallen lässt

Keiner der neun Kandidatinnen und Kandidatin, die sich in Witten um das Bürgermeisteramt bewarben, bekam gestern die absolute Mehrheit. Für die nun erforderliche Stichwahl am 27. September wird das Briefwahlbüro in der Bahnhofstraße 30 (ehem. Buchhandlung Krüger) am Dienstagmorgen (15.9.) wieder öffnen. Die Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Mittwoch von 8 Uhr bis 16 Uhr, Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 13 Uhr (Ausnahme Freitag 25.09. von 8 bis 18 Uhr).

Am Montag muss noch der Wahlausschuss die Richtigkeit der Ergebnisse bestätigen, danach werden die neuen Stimmzettel gedruckt. Wer die Wahlscheinunterlagen bereits für den Fall einer Stichwahl beantragt hat, erhält diese automatisch ab Dienstag / Mittwoch mit der Post.

Alle anderen können natürlich weiterhin Briefwahl beantragen. Dafür gibt es vier Wege:

•           das Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung,
•           ein Antrag per Fax unter 02302/581 47 12 70,
•           ein Antrag per Mail an wahlamt(at)stadt-witten.de,
•           der QR-Code, der zu einem Online-Formular führt. Das funktioniert auch über den Link www.witten.de/briefwahl  

Entscheidung fällt zwischen den Erstplatzierten

Entscheiden müssen sich die Bürgerinnen und Bürger am 27. September zwischen Sonja Leidemann und Lars König. Leidemann lag im 1. Wahlgang mit rund 34,5 Prozent der Stimmen vorn, König erreichte mit 29,6 Prozent der Stimmen Platz 2. Auf die übrigen sieben Kandidatinnen und Kandidaten verteilten sich die verbleibenden gut 35 Prozent.

()