News Einzelansicht  - Stadt Witten

„Hall of Fame“ in der Crengeldanzstraße wird am Samstag feierlich eröffnet

„Ferienspiele“ gehen online – mit vielen Vorzügen beim Vorausplanen, Buchen und Bezahlen!

Europawahl (Logo RVR), Foto: Jörg Fruck

Wahlhelfer/innen, meldet Euch! Natürlich gibt es eine Aufwandsentschädigung (30 bzw. 40 Euro)

Foto: Jörg Fruck

Steinbruch Imberg: Die Klettersaison läuft - sei dabei!

Neue Ausstellungen im Museum: B1 und Triumvirat

Aktuelle Ausstellungen im Museum: B1 und Triumvirat

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Grafik: Kühn/Fruck

Geoportal Witten ist online und soll weiter wachsen

Ausschüsse und ihre Sitzungen in 2019

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Baumfällung am Lutherpark: Sturm hat einer großen Linde den Rest gegeben

Die gefällte Linde. Foto: Jörg Fruck
Die Linde fällt. Foto: Jörg Fruck
Der Schaden - unter der v-förmigen Gabelung verlief ein tiefer Spalt durch den Stamm. Foto: Jörg Fruck
Die Linde. Foto: Jörg Fruck

Die Begutachtung der großen Linde, die auf der Ecke Lutherstraße / Küsterigge steht, war am Dienstagmorgen (12.3.) für Passanten gut sichtbar: Denn städtische Grünflächenabteilung und Feuerwehr beratschlagten, ob der Baum noch zu retten ist. Schnell war klar, dass die rund 30 Meter hohe Linde fallen muss. Denn nur eine so genannte Kronensicherung* hielt den Baum noch zusammen. Sein Zwieselwuchs war im Sturm solchen Kräften ausgesetzt, dass sich unter der v-förmigen Gabelung ein tiefer Spalt durch den Stamm zog. Diagnose: Keine Standsicherheit, der Baum drohte im nächsten starken Wind zu kippen.

Für den motorisierten Verkehr wurde deshalb die Lutherstraße kurzfristig gesperrt, die Stadtwerke stellten den Strom für die Laternen ab, das Ordnungsamt versuchte, die Halter der im Umfeld geparkten Autos ausfindig zu machen, damit sie ihre Fahrzeuge wegfahren konnten.

Die Experten des beauftragten Baumdienstes trafen gegen 11 Uhr ein und nahen unter den aufmerksamen Augen zahlreicher Zuschauer sofort die Arbeit auf: Nachdem der Baum zunächst halbseitig entlastet wurde, kam nicht nur eine Arbeitsbühne zum Einsatz, sondern ein Baumspezialist schwang sich tatsächlich mit Seilklettertechnik in die Krone der Linde, um den Baum von dort aus abzutragen.

Bereits kurz nach Mittag war die meiste Arbeit „obenrum“ erledigt. Im Verlauf des Nachmittags verschwindet Stück für Stück auch der Stamm, sodass am Ende nur noch ein Stumpf zu sehen ist.

* In Witten werden zumeist Gurtbänder verwendet, die  die Krone in sich stützen. Die besagte Linde am Lutherpark hatte diese Sicherung vor rund einem Jahr bekommen.

 

(  )

Europawahl 2019

Veranstaltungen

Mai
MoDiMiDoFrSaSo
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Direkt gefunden