News Einzelansicht  - Stadt Witten

Märkisches Museum präsentiert neue Ausstellungen

Saalbaueingang. Foto Jörg Fruck

Saalbau und Haus Witten: 2017/18 gibt’s Mutiges, Modernes und magische Musik!

Cityblick. Foto Jörg Fruck

Neues Standortprofil zeigt: Witten ist Industriestandort mit hohem Innovationspotenzial

Auszählung Bundestagswahl 2013. Archivfoto Jörg Fruck

Bitte melden: 50 Wahlhelfer/innen für die Bundestagswahl fehlen noch

Auslobung Kornmarkt

Auslobung Kornmarkt

Zahlen unserer Stadt: Statistikstelle hat auch für 2017 wichtige Daten aktualisiert

Rathaus und Service

Bürgerberatung rät: Reisedokumente rechtzeitig beantragen!

Im Hinblick auf die nahenden Osterferien macht die Bürgerberatung darauf aufmerksam, dass bei Reisen ins Ausland jede Person – also auch Kinder – ein eigenes gültiges  Ausweisdokument  besitzen muss. Dies gilt auch für Reisen in einen anderen EU-Mitgliedsstaat.

Die Bürgerberatung empfiehlt daher, sich schnellstens um die neuen Reisedokumente zu kümmern, da die Herstellung ca. drei Wochen in Anspruch nehmen kann. Welches Dokument im Einzelfall benötigt wird, erfährt man bei der jeweiligen Botschaft des Einreiselandes. Die Bürgerberatung kann nur die Hinweise von der Internetseite des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de)  wiedergeben. Diese sind allerdings unverbindlich, da sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können. 

Die Antragstellung muss in jedem Fall persönlich erfolgen. Auch die Kinder müssen dabei anwesend sein. Grundsätzlich sind folgende Unterlagen mitzubringen: das bisherige Ausweisdokument, ein aktuelles biometrisches Lichtbild, ggf. Geburts- oder Heiratsurkunde, bei Minderjährigen zusätzlich das schriftliche Einverständnis beider Elternteile (ggf. Nachweis über das alleinige Sorgerecht), und die Gebühr.

Die Vorsprache in der Bürgerberatung im Zimmer 1 des Rathauses ist ohne Termin montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 13 Uhr sowie mittwochs und freitags von 7.30 bis 13 Uhr möglich. Montags, dienstags und donnerstags zwischen 13 und 17 Uhr können Anträge nur gestellt werden, wenn zuvor ein Termin vereinbart wurde. Telefonische Auskünfte unter Telefon (02302) 581-1234.

 

( )