News Einzelansicht  - Stadt Witten

Märkisches Museum präsentiert neue Ausstellungen

Saalbaueingang. Foto Jörg Fruck

Saalbau und Haus Witten: 2017/18 gibt’s Mutiges, Modernes und magische Musik!

Cityblick. Foto Jörg Fruck

Neues Standortprofil zeigt: Witten ist Industriestandort mit hohem Innovationspotenzial

Auszählung Bundestagswahl 2013. Archivfoto Jörg Fruck

Bitte melden: 50 Wahlhelfer/innen für die Bundestagswahl fehlen noch

Auslobung Kornmarkt

Auslobung Kornmarkt

Zahlen unserer Stadt: Statistikstelle hat auch für 2017 wichtige Daten aktualisiert

Rathaus und Service

Demokratie leben: Musikprojekt an der Vormholzer Grundschule begeistert Schüler, Lehrer und Eltern

An der Vormholzer Grundschule ging jetzt ein Musikprojekt zu Ende, das aus dem Wittener Aktions- und Initiativfond „Demokratie leben!“ gefördert wurde. Schüler Lehrer und Eltern waren davon begeistert. Schulleiterin Alexandra Schlieper hat dazu diesen Bericht zur Verfügung gestellt: 

Eine Reise nach Tamborena oder Vormholz trommelt

Mit einem Mitmach-Konzert der ganz besonderen Art begeisterten die Schüler der Vormholzer Grundschule kurz vor Beginn der Sommerferien ihre Eltern und Lehrer. Unvergesslich bleiben wird den Kindern, Eltern und Lehrkräften der Vormholzer Grundschule, wenn 200 afrikanische Handtrommeln gleichzeitig geschlagen werden - dann klingt das schon beeindruckend.

Das "Trommelzauber" - Team aus Münster, mit DJ Dr. Ded und Fofo brachten für jedes Kind eine handgefertigte Djembe Trommel aus Afrika mit. Am Vormittag lernten die Kinder in zwei Gruppen jeweils eine Stunde lang in der Turnhalle unterschiedliche Trommelrhythmen, Tänze und afrikanische Lieder wie z.B. das Mutmachlied "Sizamile" oder "Wir sind Kinder einer Welt". Erstaunlich schnell wurde aus dem anfänglichen Ausprobieren unter der Anleitung von Fofo ein gemeinsames rhythmisches Trommeln.

Am Nachmittag fand das große Mitmach-Konzert für Schüler, Lehrer, Eltern und Geschwister statt. Dabei nahm das Trommelzauberteam alle mit auf eine Fantasiereise nach Afrika. Flug, Landung und das Aufeinandertreffen mit wilden Tieren wurde musikalisch nachempfunden. Während die Kinder zeigen konnten, was sie am Vormittag gelernt hatten, wurden die Eltern animiert, ihren Kinder zu zeigen, wie gut sie afrikanisch tanzen können und das machten die betroffenen Eltern mit Begeisterung und einem Gefühl für afrikanische Rhythmen. 

Somit war eine Stunde lang die afrikanische Lebensfreude hautnah und aktiv in ganz Vormholz zu spüren. Alle waren begeistert und schnell stand fest: Das müssen wir wiederholen!

Möglich geworden ist dieser wunderbare Nachmittag durch die Unterstützung von „ Partnerschaft für Demokratie - Demokratie leben in Witten!“.

( )