News Einzelansicht  - Stadt Witten
Beim symbolischen „Bodenaushub“ mit Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Stadtbaurat Stefan Rommelfanger und Fachleuten des städtischen Baudezernates, von ESW und Stadtwerken: Pferdebachstraße Baustelle geht jetzt richtig los! Foto Jörg Fruck

Pferdebachstraße: Baustelle geht jetzt richtig los / Alle wichtigen Infos findet man in einem Flyer

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

„Da is wat“: Wittener/innen können jetzt „Mängelmelder“ sein

Einmaliger Zeugniswert : Die Gewölbe und Überreste der technischen Anlagen, darunter Puddel- und Flammöfen. Foto Jörg Fruck

Spektakuläres Industriedenkmal: LWL-Archäologen dokumentieren europaweit einzigartige Hüttenwerke

Rathaus und Service

Den Schatz bewahren – Vielfalt leben: Zweisprachige Lesungen zur Aktionswoche Sprachenvielfalt

Bibliothek Witten. Foto Jörg Fruck

im Rahmen der Aktionswoche „Sprachenvielfalt“ rund um den Europäischen Tag der Sprachen kommt am Donnerstag (20.9.) Suleman Taufiq mit zwei deutsch/arabischen Lesungen in die Bibliothek Witten (Husemannstraße 10). Der Eintritt ist frei.

Um 14 Uhr startet Taufiq in der Kinderbibliothek mit seiner Bilderbuchgeschichte „Oh wie schön ist Fliegen“ oder „Wie die Ente den Mond sucht“ für Kinder von drei bis sechs Jahren. Im Mittelpunkt der Geschichte steht eine kleine Ente, die nach einem Freund sucht und ihn im Spiegelbild des Mondes zu finden glaubt. „Spielerisch erleben die Kinder dabei die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten von Sprachen“, sagt Bibliothekarin Melanie Duwe.

Ab 18 Uhr liest der Autor im Lesecafé für Erwachsene aus seiner Erzählung  „Im Schatten der Gasse“ vor. Die Gasse, von der das Buch handelt, befindet sich in Damaskus. Sie ist Schauplatz von Hochzeitsfesten, geselliges Forum und Bühne der Eitelkeiten. Auf humorvolle Weise entwirft Suleman Taufiq ein farbenfrohes Mosaik arabischer Lebensart, wobei sowohl die arabische Erzählkunst, als auch die Sprache auf besondere Weise lebendig wird.

Der Autor

Der deutsch-syrische Lyriker und Erzähler ist selbst in Damaskus aufgewachsen. Er wurde bekannt als Kulturjournalist, Herausgeber und Übersetzer arabischer und deutscher Literatur. Seit 1971 lebt er in Deutschland und hat in Aachen Philosophie und Komparatistik studiert. Seine Literatur  ist ein Brückenschlag zwischen zwei Kulturen – die sich so fremd nicht sein können. „Ich lebe nicht in zwei Welten, ich bin zwei Welten“, sagt Taufiq.

Kreisweit 25 Veranstaltungen

Bei der Aktionswoche, die vom Kommunalen Integrationszentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises initiiert wurde, machen vom 20. bis 26. September insgesamt 25 Einrichtungen im Kreisgebiet mit. Ob Lesungen, Theaterstücke, Gesprächsrunden, Kabarett oder Schnupper-Sprachkurse – überall kann man die Vielfalt der Sprachen entdecken. Gefördert werden die Veranstaltungen durch das Kultursekretariat Gütersloh NRW.

)

Veranstaltungen

Lade Kalender...

Direkt gefunden