News Einzelansicht  - Stadt Witten
Foto: Jörg Fruck

Märkisches Museum zeigt: Belgian Thoughts und Komplexreflex – Dem Flötmoment auf der Schliche

Kneipennacht. Foto: Jörg Fruck

11 Bands rocken die 11. Wittener Kneipennacht – vorher erleidet die Stadt einen Kulturschock

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Ausschüsse und ihre Sitzungen in 2019

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Geoportal Witten ist jetzt online und soll weiter wachsen

Geoportal Witten (Grafik: Gerd Kühn, Stadt Witten)

Wussten Sie, dass rund 80 Prozent aller kommunalen Daten einen räumlichen Bezug haben? Um Geometrie- und Sachdaten anschaulich zusammen zu führen, gibt es „Geoportale“. Wer sich beispielsweise über die lokale Bildungsinfrastruktur informieren will, wählt in der Legende des Wittener Geoportals, das heute online geht, das Thema „Kinder und Bildung“ aus. In der Karte erscheinen dann verschiedene Symbole, die beim Anklicken zeigen, um welche Schule oder Kindertagesstätte es sich handelt.

Als Logo-Button für das Geoportal Witten findet man ab sofort auf den städtischen Internetseiten www.witten.de eine tropfenförmige rote Ortsmarke  in einem Kartenausschnitt, in dem auch das Wort Geoportal steht.

Wer direkt auf die Startseite mit dem Geoportal springen will, klickt  hier.

Dort findet man auch einen Link zur Übersicht der bisher abgebildeten Themen im Geoportal (hier) Und innerhalb des Portals gibt es, wenn man auf das Information-„i“ klickt, auch eine Kurzanleitung für alle, die sich mit der Nutzung von Geoportalen noch nicht auskennen (hier).

Zum Start des Geoportals sind folgende Daten abrufbar:                

Klickt man im Geoportal oben links auf das Symbol „Kartenlegende öffnen“, gelangt man in die Themenbereiche. Derzeit findet man dort sieben Kategorien mit diesen Inhalten:

- Luftbilder (Orthofotos) mit einer Auflösung von bis zu 7,5 cm pro Pixel

- Schulen, Kindertagesstätten und Offene Kinder- und Jugendarbeit

- Sportanlagen

- Straßensuche

- Stadtgrenze und Stadtteilgrenze

- Flächennutzungsplan

- Ärzte in Witten

Wer möchte, kann über das Geoportal auch Kartendienste (WebMapServices, WMS) anderer Quellen wie EN-Kreis, Bezirksregierung Köln oder RVR  abrufen, beispielsweise um historische Luftbilder (Bezirksregierung Köln) zu sehen. Wie das geht, erfährt man im Geoportal, durch einen Klick auf das Information-„i“.

Das Geoportal Witten wird kontinuierlich wachsen. Die nächsten geplanten Themenfelder umfassen die Bereiche Baustellen/Baumaßnahmen und Umwelt.

Räumliche Daten spielen in der Verwaltung eine wichtige Rolle

Natürlich gibt es viele Daten schon längst in frei verfügbaren Quellen wie Google Maps OpenStreetMap oder Bing. Aber Kerninformationen der Stadtverwaltung, beispielsweise zur Bildungsinfrastruktur, sollen als valide Daten abgebildet werden.

Wer etwas sucht, kann zuhause am PC oder Tablet, aber natürlich auch unterwegs, „räumlich“ recherchieren. Denn das Geoportal ist abgestimmt auf die mobile Nutzung, die Oberfläche passt sich „full responsive“ auch an kleinere Bildschirme an.

Für interne Zwecke pflegt die Wittener Verwaltung schon seit 10 Jahren ein so genanntes „GIS“: Das GeoInformationsSystem stellt innerhalb der Verwaltung beispielsweise Informationen über Grundstückseigentum oder soziale Infrastruktur zur Verfügung. Das Geoportal für Bürger/innen stellt nun nach und nach Geodaten auch online bereit. Was für Daten? Solche, die nicht in spezieller Weise geschützt sind. Denn natürlich kann eine Behörde aus Datenschutzgründen nicht alle verfügbaren Daten abbilden, nur weil sie sie „hat“ (z.B. Grundstückseigentum).

(  )

Veranstaltungen

Okt
MoDiMiDoFrSaSo
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Direkt gefunden