News Einzelansicht  - Stadt Witten
Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Kita zum Ledderken (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

„Zum Ledderken“: Vier Gruppen starten in der Kita Kunterbunt

Kultursommer_Collage_Archivbild_(C)Jörg_Fruck

Kultursommer 2018: Acht fetzige Konzerte im Haus Witten

Ferienspiele: Veranstaltungskalender ist online - Schau(t) mal!

„Da is wat“: Wittener/innen können jetzt „Mängelmelder“ sein

Einmaliger Zeugniswert : Die Gewölbe und Überreste der technischen Anlagen, darunter Puddel- und Flammöfen. Foto Jörg Fruck

Spektakuläres Industriedenkmal: LWL-Archäologen dokumentieren europaweit einzigartige Hüttenwerke

Rathaus und Service

Gießen ist Teamarbeit: Betriebsamt, freiwillige Feuerwehr und Polizei-Wasserwerfer sind auf Tour

"Das blaue Einsatzfahrzeug" mit dem 10-Kubikmeter-Tank im Gieß-Einsatz auf der Hauptstraße. Foto: Jörg Fruck

Draußen ist es heiß, die Grünflächen lechzen nach einem Regenguss. Wer seine Pflanzen nicht vertrocknen sehen will, muss derzeit intensiv gießen. Was im heimischen Garten schon eine Herausforderung ist, ist mit Blick auf die städtische Flora noch mal eine andere Hausnummer: ca. 200 Hektar Grünflächen, 31 Hektar Friedhofsflächen und 716 Hektar Waldfläche machen Witten wunderbar grün. Mehr als 30.000 Bäume, darunter mehr als 12.000 Straßenbäume,  bräuchten mal wieder einen kräftigen Regenschauer. Alleine die Baumbeete und Baumscheiben, die in Witten von einer Fremdfirma gepflegt werden, haben insgesamt eine Fläche von ca. 7 Hektar.

Fürs Gießen heißt das: Die Abteilung Grünflächen hat alle Hände voll zu tun! Seit dem 26. Juli unterstützt deshalb auch die freiwillige Feuerwehr Witten das Betriebsamt-Team bei seiner Arbeit. „Und heute ist außerdem die Polizei mit einem Wasserwerfer in Witten unterwegs, ausgestattet mit einem Gießplan, den wir abgestimmt haben“, freut sich Carsten Heier vom Betriebsamt über das tolle Angebot aus Bochum.  „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!“

Wer also heute das blaue Einsatzfahrzeug mit dem 10-Kubikmeter-Tank (10.000 Liter) im Stadtgebiet erspäht, darf gerne freudig winken. Gleiches gilt für die engagierten Grünflächenpfleger und die freiwilligen Feuerwehrleute, die dieser Tage gegen die Trockenheit anwässern.

)

Veranstaltungen

Lade Kalender...

Direkt gefunden