News Einzelansicht  - Stadt Witten

Ausschüsse und ihre Sitzungen in 2019

Schneepflug im Winterdienst. Foto: Jörg Fruck

Frisch gedruckt und auch schon „online“: Abfall-Info des Betriebsamtes enthält alle Termine für 2019

„Traukalender online“: Paare brauchen nur noch fünf Schritte bis zum Reservierungs-Glück!

Besuchen Sie die neuen Ausstellungen im Museum!

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

„Da is wat“: Wittener/innen können jetzt „Mängelmelder“ sein

Einmaliger Zeugniswert : Die Gewölbe und Überreste der technischen Anlagen, darunter Puddel- und Flammöfen. Foto Jörg Fruck

Spektakuläres Industriedenkmal: LWL-Archäologen dokumentieren europaweit einzigartige Hüttenwerke

Rathaus und Service

Großaufgebot gegen Clankriminalität: Allein in Witten 7 Kilo unverzollten Tabaks entdeckt

Einen Tag nach der Großrazzia gegen Clan-Kriminalität im Ruhrgebiet, bei dem vor Ort auch das Wittener Ordnungsamt mitgewirkt hat, zog das NRW-Innenministerium noch am Sonntag (13.1.) in einer Presseerklärung eine erste Bilanz.

1.300 Polizistinnen und Polizisten eingesetzt

Demnach wurden bei einer konzertierten Aktion im Revier knapp 1.300 Polizistinnen und Polizisten eingesetzt. Hinzu kamen rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ordnungsämtern, Zoll, Finanzämtern, Bauämtern, Gewerbeaufsicht, Ausländerämtern, Staatsanwaltschaften und anderen Behörden. Das Fazit des Innenministeriums: Bei Kontrollen in Shisha-Bars, Wettbüros, Spielhallen und Diskotheken wurden insgesamt 14 Menschen festgenommen und mehr als 100 Strafanzeigen erstattet. Es wurden über 500 Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten geschrieben und rund 430 Verwarngelder verhängt. Die Beamten der unterschiedlichen Behörden stellten zehn Waffen wie verbotene Messer und Teleskopschlagstöcke, mehrere Tausend Euro Bargeld und mehrere Hundert Kilogramm unversteuerten Tabak sicher, und 25 kontrollierte Betriebe mussten von den Behörden wegen Baurechts- oder Hygienemängeln sofort geschlossen werden.

Minister wertet Aktion als Erfolg

Nach Auskunft des Wittener Ordnungsamtes wurden in unserer Stadt drei Lokale kontrolliert und dabei rund 7 Kilo unverzollten Tabaks entdeckt und 12 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Das Ministerium wertet den Großeinsatz als Erfolg: „Dieser vernetzte Ansatz hat sich einmal mehr bewährt. Wir werden die Zusammenarbeit mit unseren Sicherheitspartnern daher in Zukunft weiter ausbauen“, so Innenminister Herbert Reul (CDU).