News Einzelansicht  - Stadt Witten
Fotocollage Stadtradeln. Fotos Jörg Fruck

Stadtradeln 2018: Kilometer sammeln für ein besseres Klima!

Klettern im Imberg. Archivfoto Jörg Fruck

Steinbruch Imberg: Die Klettersaison 2018 läuft!

Einmaliger Zeugniswert : Die Gewölbe und Überreste der technischen Anlagen, darunter Puddel- und Flammöfen. Foto Jörg Fruck

Spektakuläres Industriedenkmal: LWL-Archäologen dokumentieren europaweit einzigartige Hüttenwerke

Faltblatt Industriestandort Witten

Wirtschaft in Witten 2030: Unternehmensbefragung liefert „großes Blutbild“ für den Standort Witten

Feuerwehr. Featurebild Jörg Fruck

Die drei Kleinsten sind jetzt die Größte: "Hölzer" bilden eine neue Löscheinheit der Feuerwehr

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Im Besucherstollen direkt vor Kohle: Stadtmarketing lädt am 20. Mai zur Unter-Tage-Tour ein

Das Wittener Stadtmarketing bietet am 20. Mai (Samstag) wieder eine Unter-Tage-Tour für Menschen ab 10 Jahre an. Los geht’s um 10.30 Uhr. DieTeilnehmer der sechsstündigen Tour sollten gut zu Fuß sein, denn die Route ist nicht barrierefrei. Benötigt werden festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.

„Unsere  Unter-Tage-Tour ist einzigartig“, sagt Tourenplanerin Jessica Eger. Denn im Muttental, einem idyllischen Seitental der Ruhr, befand sich einst die Wiege des Ruhrbergbaus. 450 Jahre Bergbaugeschichte sind auf einem Lehrpfad dokumentiert. Zechen, Stollen und Fördergerüste und interessante geologische Aufschlüsse säumen den Weg. Mit dem Gästeführer folgen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Spuren des „schwarzen Goldes“ und erleben am Bethaus der Bergleute die traditionelle Zeremonie des Knappenschlags. Zur Stärkung gibt es dort für alle eine kräftige „Steigermahlzeit“ und einen Schluck „Grubenwasser“. Ein besonderer Höhepunkt der Tour ist die „Einfahrt“ in den 130 Meter langen Besucherstollen der Zeche Nachtigall. „Dort kann man die harte Arbeit des Bergmanns nachempfinden, wenn es direkt vor Kohle geht“, sagt Jessica Eger vom Tourist & Ticket Service.

Die sechsstündige Tour kostet 27,90 Euro (inkl. Steigermahlzeit, Knappenschlag und Eintritt). Buchen kann man im Tourist & Ticket Service am Rathausplatz, Tel. 19433.

)