News Einzelansicht  - Stadt Witten

„Jedes Mal, wenn man sich die Wände anschaut, entdeckt man ein neues Detail“

Aufnahme der Graffiti-Aktion am Kornmarkt
Aufnahme der Graffiti-Aktion am Kornmarkt
Aufnahme der Graffiti-Aktion am Kornmarkt
Aufnahme der Graffiti-Aktion am Kornmarkt
Aufnahme der Graffiti-Aktion am Kornmarkt
Aufnahme der Graffiti-Aktion am Kornmarkt

Bunt, vielfältig, kreativ: Vier Tage lang haben sieben Jugendliche im Rahmen des Ferien*Spaß 2020 die Hülle um den Kiosk am Kornmarkt mit Graffiti verziert. Mal abstrakt, mal figürlich. „Jedes Mal, wenn man sich die Wände anschaut, entdeckt man ein neues Detail“, freut sich Andrea Hold, Koordinatorin des Ferien*Spaß.

Schon in der Entstehung hat das Projekt Aufmerksamkeit geweckt. Viele Passanten hätten sie angesprochen, berichtete Jan Oberste-Brink-Bockholt, der das Projekt betreute. Die allermeisten Rückmeldungen waren positiv.

Start war am Montag im Haus der Jugend, wo die Jugendlichen ihre Schablonen erstellten. Am Dienstag dann der Umzug zum Kornmarkt, wo eine Wand nach der anderen verziert wurde. Zum Abschluss verewigten sich die sieben Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der kleinen Rückwand mit Kürzeln oder Künstlernamen. Das war ein Wunsch aus der Gruppe gewesen – denn schließlich waren und sind alle zu Recht stolz auf das Erreichte.

(  )