News Einzelansicht  - Stadt Witten
Fotos Jörg Fruck

Stadt Witten sucht Partner für die Ferienspiele 2018

Reinigungsteams des Betriebsamtes. Foto Jörg Fruck

Neues Abfall-Infoheft: Umwelttipps und alle Termine für 2018

Mitmachen! Online-Beteiligung "Unsere Mitte"

Mitmachen! Online-Beteiligung "Unsere Mitte"

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Metropole Ruhr stärkt ihr Image als „Stadt der Städte“ - Witten steht in der 2. von 52 Wochen im Blickpunkt

Mit einer selbstbewussten Kampagne will das Ruhrgebiet sein Image und das seiner Städte nachhaltig stärken. Die „Stadt der Städte“, das sind 5 Mio. Menschen, 53 Städte, 1 Metropole! Und jede einzelne Stadt ist besonders. Ab Dienstag, 9. Januar, erhält Witten die Chance, sich als attraktiver Standort vorzustellen.

Unter dem Motto "Stadt der Städte" ("City of Cities") spricht die Metropole Ruhr gezielt Investoren, Unternehmen,  junge Berufstätige und Studierende an. Seit Jahresbeginn stellt sich jede Woche eine Stadt aus der Metropole Ruhr vor. Den Auftakt machte in den vergangenen Tagen die Stadt Essen, schon in Woche 2 geht`s jetzt also mit Witten weiter!

Ungewöhnliche Marke

„Direkt zu Beginn dabei sein – das haben wir uns trotz der kurzen Vorbereitungszeit nicht entgehen lassen“, sagt Anja Reinken, Leiterin des Amtes für Bodenmanagement und Wirtschaftsförderung. Deshalb stellt sich Witten ab Dienstag, 9. Januar, als attraktiver Standort vor: unter der Überschrift „Stadt der Privatuniversität und ‚in der Nähe von‘“. „Wir haben bewusst diese ungewöhnliche Marke gewählt, weil Witten seinen Standortvorteil gerade aus seiner Position zwischen den Oberzentren zieht“, erklärt Reinken.

Wie das gemeint ist? Alle Witten-Texte und -Bilder der knackigen Kampagne findet man ab Dienstag online: unter http://www.metropole.ruhr/ und https://www.facebook.com/stadtderstaedte/

Klar, dass die interessierten Wittener/innen im digitalen Raum nicht nur Witten bestaunen sollen, sollen unbedingt ganz neugierig die gesamte Kampagne verfolgen und in die Welt tragen sollen!

Rückblick: Die Kampagne und ihre Entstehung

Die Region profiliert sich u.a. als größere Metropole als Berlin, als Heimat starker Startups und mit dem ersten Radschnellweg in Deutschland. Die erste Kampagne der Region seit der Kulturhauptstadt RUHR.2010 ist eine Initiative aus der Politik des Ruhrparlaments des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Mitte 2017 wurde sie im RVR-Wirtschaftsausschuss in Bochum erstmals öffentlich präsentiert. Im Fokus stehen Wirtschaftsthemen, aber auch weiche Standortfaktoren werden berücksichtigt. Der zeitgemäße Kommunikationsmix besteht aus digitalen Videos und Geschichten, Bildwelten und sozialen Medien, Printanzeigen und Events.

 

( )