News Einzelansicht  - Stadt Witten

Stichwahl - Wählen gehen!

Starkregen-Risikokarte

Starkregen-Risikokarte

Kirschblüte mit Rathaus im Hintergrund

Rathaus und Service

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Gemeinsam gegen Corona

Gemeinsam gegen Corona

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

„Oben offen“ mit dem Cabriobus durch Witten und den EN-Kreis

Rathaus und Johanniskirche mit Bus im vordergrund

Nach langer Pause finden in Witten am 22. August wieder Stadtrundfahrten im Cabriobus statt. Um 10 Uhr startet die 3-Seen-Tour. Sie führt durch das wunderschöne Ruhrtal zwischen Herdecke, Wetter und Witten mit seiner ganz eigenen Geschichte. Es geht entlang der drei Ruhr-Seen mit ihren speziellen Charakteren und abschließend bei einer Schifffahrt über den Harkortsee.

Die zweite Tour startet um 16 Uhr. Dann steuert der Bus die schönsten Stellen und bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Wittener Stadtgebiet an und geben einen Eindruck von Witten von gestern bis heute.

Drei Ruhrstauseen, ein Fluss, viele Geschichten
Samstag, 22. August, 10 bis 15 Uhr

Die fünfstündige Fahrt beginnt um 10 Uhr am Kornmarkt in Witten. Von dort geht es mit dem Bus über die Höhen des Ardeygebirges zum Hengsteysee, dem ältesten Ruhr-Stausee, und die Teilnehmer erfahren etwas über die Entstehung der Ruhr-Stauseen und die Ruhr als „Kraftquelle“, deutlich zu sehen am Koepchen-Pumpspeicherkraftwerk. Vorbei an der historischen Herdecker Altstadt geht es durch das Ruhrtal zum Kemnader See, dem jüngsten Ruhr-Stausee, und zum „Zollhaus“ an der Lakebrücke in Herbede, wo direkt neben der Ruhr eine Mittagspause eingelegt wird. Im historischen Ortszentrum von Wetter-Wengern erfahren die Teilnehmer etwas über die Mutter aller Kochbücher, Henriette Davidis, bevor die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Wetter mit der MS „Friedrich Harkort“ über den Harkortsee nach Herdecke übersetzen, von wo der Cabriobus zurück zum Wittener Kornmarkt fährt.

Der Preis beträgt 32 Euro; Gruppen, Studenten (bis 26 Jahre) sowie schwerbehinderte Personen können die Rundfahrt zum ermäßigten Preis von 29 Euro buchen.

Wittener Sehenswürdigkeiten
Samstag, 22. August, 16 bis 18 Uhr

Bei der Tour mit Start am Kornmarkt werden neben den einzelnen Stadtteilen viele markante Punkte, Sehenswürdigkeiten und historisch bedeutende Orte angefahren. Schließlich blickt Witten auf eine mehr als 800-jährige Geschichte zurück. Es geht vorbei an geschichtsträchtigen Unternehmervillen und ehrwürdigen Herrenhäusern, durch das bergbauhistorisch bedeutende Muttental und das wunderschöne Ruhrtal. Und was wäre Witten ohne seinen Dreiklang aus Eisen, Kohle und Stahl? Auch traditionsreiche Familien wie die Lohmanns, der Kemnader See als Freizeitoase oder das Gewerbegebiet in Annen/Rüdinghausen dürfen bei der Fahrt nicht fehlen. Die Gäste können sich auf viele spannende Details freuen.

Erwachsene zahlen für die Tour 18 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 9 Euro. Gruppen, Studenten (bis 26 Jahre) sowie schwerbehinderte Personen können die Rundfahrt zum ermäßigten Preis von 16,- € pro Person buchen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Neben der Maskenpflicht ist außerdem ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Bei Erkältungssymptomen ist die Teilnahme nicht gestattet. Weitere Termine unter www.stadtmarketing-witten.de/tourismus/touren-fuehrungen/stadtrundfahrten.

Informationen und Buchungen im Tourist & Ticket Service der Stadtmarketing Witten GmbH, Marktstraße 7 – Rathausplatz, 58452 Witten, Tel. 19433 oder unter www.stadtmarketing-witten.de

(  )