News Einzelansicht  - Stadt Witten

Märkisches Museum präsentiert neue Ausstellungen

Saalbaueingang. Foto Jörg Fruck

Saalbau und Haus Witten: 2017/18 gibt’s Mutiges, Modernes und magische Musik!

Cityblick. Foto Jörg Fruck

Neues Standortprofil zeigt: Witten ist Industriestandort mit hohem Innovationspotenzial

Auszählung Bundestagswahl 2013. Archivfoto Jörg Fruck

Bitte melden: 50 Wahlhelfer/innen für die Bundestagswahl fehlen noch

Auslobung Kornmarkt

Auslobung Kornmarkt

Zahlen unserer Stadt: Statistikstelle hat auch für 2017 wichtige Daten aktualisiert

Rathaus und Service

Preisvorteil: Jetzt die Stände für den Sonntagströdel am 9. Juli anmelden

Preisvorteil: Jetzt die Stände für den Sonntagströdel am 9. Juli anmelden  

Das Wittener Stadtmarketing veranstaltet seinen nächsten Sonntagströdel auf dem Rathausplatz am 9. Juli von 11 bis 16 Uhr. Wer einen Stand aufbauen möchte, sollte sich jetzt im Tourist & Ticket Service am Rathausplatz (Marktstraße 7) oder telefonisch unter den Nummern 02302 / 581- 1303,-1308-, -1318, -1320, oder 1328 anmelden und den Preisvorteil nutzen.

Denn die Standgebühr kostet bei frühzeitiger Anmeldung nur 15 Euro, ab 1 Woche vor dem Trödelmarkttermin erhöht sich die Gebühr auf 21 Euro. Dann wird die Standplatzmiete am Veranstaltungstag bar kassiert, was für den Veranstalter einen höheren Aufwand bedeutet. „Mitmachen kann jeder, der ausschließlich Gebraucht- und Altwaren anbietet“, sagt Thomas Schmidt von der Veranstaltungsorganisation des Stadtmarketings. Gewerbliche Händler werden allerdings nicht zugelassen: „Wir wollen einen klassischen Trödelmarkt mit uriger Atmosphäre und echten Schnäppchen, auf dem sich das Trödeln noch lohnt.“

Trödelmärkte veranstaltet das Stadtmarketing von März bis Oktober an jedem zweiten Sonntag – in diesem Jahr noch am 13. August, 10. September und 8. Oktober.

Kaffee und Kuchen für den guten Zweck

Einen besonderen Service bietet das Stadtmarketing für Kindergärten, Schulen und andere soziale Einrichtungen an. Diese können während des Trödelmarktes Kaffee und Kuchen verkaufen und müssen dafür keine Standgebühr bezahlen. Eine vorherige Anmeldung ist aber notwendig.

( )