News Einzelansicht  - Stadt Witten
Starkregen-Risikokarte

Starkregen-Risikokarte

Gemeinsam gegen Corona

Gemeinsam gegen Corona

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Rat tagt am Dienstag wieder – Thema ist unter anderem die „Nahversorgung Rüdinghausen“

Archiv-Foto: Jörg Fruck

Der Rat der Stadt Witten berät am Dienstag (23.06.) über den Flächennutzungsplan und den Bebauungsplan für die „Nahversorgung Rüdinghausen“. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur Teilnahme eingeladen, doch es ist Pflicht, dabei einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Weitere Tagesordnungspunkte sind u. a. eine Resolution des Aktionsbündnisses "Für die Würde unserer Städte",  Flächennutzungsplan und Bebauungsplan "Nahversorgung Rüdinghausen", das Regionale Einzelhandelskonzept für das östliche Ruhrgebiet und angrenzende Bereiche, eine Ergänzung des Integrierten Handlungskonzeptes Soziale Stadt Heven-Ost/Crengeldanz, die Einrichtung eines kontinuierlichen Klimaschutz-Controllings zur Erfolgskontrolle der Maßnahmen aus dem Radverkehrskonzept, die Abrechnung von Straßenbaubeiträgen, die Verlängerung der Förderphase des aktuellen Kinder- und Jugendförderplans bis zum 31.12.2021, die Erhöhung der Verwarnungs- und Bußgelder bei Umweltdelikten und die Möglichkeiten des Ordnungsamtes für engmaschigere Kontrollen, die Einrichtung eines Naturbades an der Ruhr und die Videoüberwachung von Rathausplatz und Kornmarkt.

Wer sich genauer informieren möchte, findet im Ratsinformationssystem auf der Seite www.witten.de die komplette Tagesordnung und die öffentlichen Vorlagen.

()