News Einzelansicht  - Stadt Witten
Foto: Jörg Fruck

Notfalldöschen: Seniorenbüro verteilt sie als Teil der Pflegeberatung – Stadt dankt Krankenhäusern!

Neue Ausstellungen im Museum: B1 und Triumvirat

Neue Ausstellungen im Museum: B1 und Triumvirat

Archivbilder: Jörg Fruck

Jetzt anmelden: Witten putzt sich raus!

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Grafik: Kühn/Fruck

Geoportal Witten ist online und soll weiter wachsen

Ausschüsse und ihre Sitzungen in 2019

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Rathaus und Service

RollUp-Ausstellung beantwortet Fragen zur Gebäudesanierung – noch bis 23. März!

lka Nagorny (Quartiersmanagement, m.), Kerstin Kreikmann (städt. Baudezernat, r.) und Markus Dürscheidt (stellv. Kreishandwerkermeister) standen den Besucher/innen am Eröffnungstag  für Fragen zur Verfügung. (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Wer Immobilieneigentümer/in ist und sich mit Fragen der Gebäudesanierung beschäftigen möchte, hat noch bis 23. März eine wunderbare Gelegenheit: Denn eine RollUp-Ausstellung erläutert wissenswerte Aspekte rund um Gebäudehülle und Fördermöglichkeiten!

Wo? Im Stadterneuerungsbüro Heven-Ost / Crengeldanz, Sprockhöveler Straße 28. Wann?  Während der Öffnungszeiten des Quartiersmanagements: Mo, Di, Do von 10-15 Uhr und Mi von 13-18 Uhr, sowie nach Vereinbarung.

Vorgeschichte der Ausstellung: Warum gerade dieses Thema?

Im Spätsommer 2018 fand das erste Eigentümerforum im Stadterneuerungsgebiet Heven-Ost/ Crengeldanz statt, bei dem sich die Immobilieneigentümer/innen aus dem Programmgebiet u. a. dazu äußern konnten, welche Themen für sie besonders spannend sind und in weiteren Foren behandelt werden sollen.*

Die meisten Stimmen erhielten die Themenfelder „Energetische Sanierung von Wohngebäuden“ und „Finanzierungsmöglichkeiten von Sanierung und Modernisierung“. „Das haben wir zum Anlass genommen, die Immobilieneigentümer/innen mithilfe der RollUp-Ausstellung noch intensiver zu informieren“, laden Ilka Nagorny (Quartiersmanagement) und Kerstin Kreikmann (städt. Baudezernat) zu einem aufschlussreichen Besuch ein!

Auch weiterhin will das Quartiersmanagement Fragen von Besucher/innen aufgreifen und in Eigentümerforen behandeln bzw. die bestehenden Netzwerke nutzen, um Kontakte herzustellen. So fand bereits im Januar ein Thermografiespaziergang statt, für den sich Teilnehmer des ersten Eigentümerforums angemeldet hatten. Architekt Jochen Entsberger von der Verbraucherzentrale erläuterte die Aufnahmen einer Wärmebildkamera.

Weitere Informationen gibt die Internetplattform www.alt-bau-neu.de/witten.

 

)

Europawahl 2019

Fundsachen

Fundsachen online

Veranstaltungen

Mär
MoDiMiDoFrSaSo
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Direkt gefunden