News Einzelansicht  - Stadt Witten
Kultursommer_Collage_Archivbild_(C)Jörg_Fruck

Kultursommer 2018: Acht fetzige Konzerte im Haus Witten

Ferienspiele: Veranstaltungskalender ist online - Schau(t) mal!

„Da is wat“: Wittener/innen können jetzt „Mängelmelder“ sein

eBehördenakte EN: Kreisstädte legen die Papierarbeit ad acta

Einmaliger Zeugniswert : Die Gewölbe und Überreste der technischen Anlagen, darunter Puddel- und Flammöfen. Foto Jörg Fruck

Spektakuläres Industriedenkmal: LWL-Archäologen dokumentieren europaweit einzigartige Hüttenwerke

Faltblatt Industriestandort Witten

Wirtschaft in Witten 2030: Unternehmensbefragung liefert „großes Blutbild“ für den Standort Witten

Feuerwehr. Featurebild Jörg Fruck

Die drei Kleinsten sind jetzt die Größte: "Hölzer" bilden eine neue Löscheinheit der Feuerwehr

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Beteiligungswerkstatt zum Pferdebachtal am 16. April im FEZ

Ins Forschungs- und Entwicklungszentrum, FEZ, lädt die Stadt Witten ganz herzlich ein, um über Perspektiven fürs Pferdebachtal zu sprechen. (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Das Pferdebachtal steht am 16. April (Montag) ab 18 Uhr im Fokus einer Beteiligungswerkstatt. Die Stadt Witten lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ins Forschungs- und Entwicklungszentrum (FEZ), Alfred-Herrhausen-Straße 44, ein. „Ihr Engagement und Ihre Anregungen sind gefragt“, sagt Stadtplanerin Barbara Bokel.

„Grüner Rahmen“ fürs Entwicklungskonzept ‚Uni und Umfeld‘

„Der Grünzug Pferdebachtal hat als Standortfaktor für die Universität Witten-Herdecke und als Naherholungsort für umliegende Wohn- und Gewerbegebiete eine enorme Bedeutung“, erklärt Bokel. Deshalb möchte die Stadt das Pferdebachtal im Rahmen des „Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) Universität und Umfeld“ weiter entwickeln. Derzeit wird eine Machbarkeitsstudie erarbeitet, um bestehende und neue Ideen zu konkretisieren.

Im FEZ informiert die Stadt Witten gemeinsam mit dem Büro ST-Freiraum Landschaftsarchitekten über den aktuellen Stand der Planungen. Zudem sollen auch die Ideen und Vorstellungen der beteiligten Akteure diskutiert werden, so dass im weiteren Planungsprozess die Projekte der unterschiedlichen Akteure gemeinsam umgesetzt werden können.

)

Veranstaltungen

Lade Kalender...

Direkt gefunden