News Einzelansicht  - Stadt Witten
Neue Ausstellungen im Museum: B1 und Triumvirat

Neue Ausstellungen im Museum: B1 und Triumvirat

Archivbilder: Jörg Fruck

Jetzt anmelden: Witten putzt sich raus!

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Grafik: Kühn/Fruck

Geoportal Witten ist online und soll weiter wachsen

Ausschüsse und ihre Sitzungen in 2019

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Sonntags-Führung im Museum: Ohne Anmeldung die beiden brandneuen Ausstellungen genießen!

Besucher im Märkischen Museum (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

In diesem Frühjahr geht es im Märkischen Museum Witten um das Thema der „Künstlergruppe“. Direkt zu Beginn der beiden neuen Ausstellungen „B1 – Konstrukteure künstlerischer Form“ und „Konsortium: Triumvirat"(Vernissage ist am Freitag, 15.2.) bietet das Märkisches Museum Witten am Sonntag, 17. Februar, eine öffentliche Führung an. Los geht es um 15 Uhr in der Husemannstraße 12. Die Führung dauert ca. 60 Minuten und die Teilnahme ist kostenlos. Der Eintritt ins Museum beträgt 4 Euro pro Person. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

„B1“ und „Konsortium“: Zwei Künstlergruppen, zwei Ausstellungen

1969 schlossen sich zehn Künstler, die entlang der Bundesstraße 1 im Ruhrgebiet lebten zur Gruppe „B1“ zusammen. Gemeinsam wollten sie die Industrielandschaft künstlerisch gestalten und durch den Einbezug von Industriematerialien und Alltagsgegenständen die Kunst in die Gesellschaft integrieren. Die Ausstellung stellt die zehn Künstler mit ihrem individuellen Schaffen vor.

Parallel zeigt die junge Künstlergruppe „Konsortium“ aus dem Rheinland ihre Ausstellung „Triumvirat“, die als Gesamtinstallation angelegt ist. Zu sehen sind sowohl Einzelwerke der drei Gruppenmitglieder, als auch gemeinsam entwickelte Arbeiten. In ihren Werken beziehen sich „Konsortium“ oft auf Strömungen der Kunstgeschichte – so unter anderem auch auf „B1“.