News Einzelansicht  - Stadt Witten
Beim symbolischen „Bodenaushub“ mit Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Stadtbaurat Stefan Rommelfanger und Fachleuten des städtischen Baudezernates, von ESW und Stadtwerken: Pferdebachstraße Baustelle geht jetzt richtig los! Foto Jörg Fruck

Pferdebachstraße: Baustelle geht jetzt richtig los / Alle wichtigen Infos findet man in einem Flyer

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

„Da is wat“: Wittener/innen können jetzt „Mängelmelder“ sein

Einmaliger Zeugniswert : Die Gewölbe und Überreste der technischen Anlagen, darunter Puddel- und Flammöfen. Foto Jörg Fruck

Spektakuläres Industriedenkmal: LWL-Archäologen dokumentieren europaweit einzigartige Hüttenwerke

Rathaus und Service

Umbau Pferdebachstraße: Umleitung für den 1. Bauabschnitt Ardey- bis Westfalenstraße

Umleitung 1, August 2018 bis April 2019 (Grafik: Stadt Witten)

Ab Montag, 27. August, wird der erste Abschnitt der Baustelle Pferdebachstraße im Bereich Ardeystraße bis Westfalenstraße eingerichtet und dauert voraussichtlich bis Ende April 2019. Alle Infos zur Pferdebachstraße gibt es übrigens hier.

Die Verkehrsführung in diesem Zeitraum ist wie folgt:

  • Stadteinwärts fließt der Verkehr wie gehabt, auch über den Bereich Westfalenstraße bis Ardeystraße.
  • Stadtauswärts führen die Umleitungen – je nachdem, aus welcher Richtung man normalerweise in die Pferdebachstraße hätte einfahren wollen – entweder über
    a) Ardeystraße, Dortmunder Straße, Stockumer Straße, oder
    b) Ardeystraße, Crengeldanzstraße, Hörder Straße
    und in Stockum dann wieder stadteinwärts auf die Pferdebachstraße.

Wie versprochen gibt es die Umleitung auch als Grafik auf den Internetseiten www.witten.de/pferdebachstrasse - oder einfach hier klicken.

 

Erläuterung amtlicher Umleitungen: Natürlich fahren ortskundige Menschen gerne Schleichwege. Diese Wege darf das Tiefbauamt der Stadt Witten aber nicht als offizielle Umleitung ausschildern: Denn anders als bei so genannten „Schleichwegen“ müssen bei amtlichen Umleitungen bestimmte Tonnagen und Wegbreiten (bzw. -höhen, wo Brückenbauwerke stehen) gegeben sein. Schließlich muss eine Umleitung für alle motorisierten Verkehrsteilnehmer (z.B. auch LKW) nutzbar sein.

)

Veranstaltungen

Lade Kalender...

Direkt gefunden