Raus aus den Schulden  - Stadt Witten
Wahlurnen. Foto Jörg Fruck

250 Wahlhelfer für die Bundestagswahl am 24. September gesucht!

Zahlen unserer Stadt: Statistikstelle hat auch für 2017 wichtige Daten aktualisiert

Foto von Christina Wildvang/Witten

Oben „hui“….: Rathausturm mit neuer Spitze!

Neuer Mietspiegel: Stadt verschickt rund 2.800 Fragebögen - jede Rückmeldung zählt!

Wittener Ferienspiele bieten Kindern jede Menge Spaß

Wittener Ferienspiele bieten Kindern jede Menge Spaß

Rathaus und Service

Für die Würde unserer Städte


Die Fraktionen des neuen Deutschen Bundestages versprechen, in der nächsten Legislaturperiode die Wiederherstellung der im Grundgesetz festgeschriebenen ‚Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse‘ in allen deutschen Kommunen zum Schwerpunkt ihrer Politik zu machen.

Weiterlesen

Am Bommerfelder Ring steht eine Baumaßnahme der Stadtwerke Witten an. Ab Montag, 24. April 2017, bis voraussichtlich Ende September 2017 werden von der Straße Im Klive bis zum Eisenberg die Hauptleitungen für Trinkwasser und Erdgas erneuert.

Weiterlesen

Im Ringen um die Wiedergewinnung kommunalpolitischer Handlungsfähigkeit traf sich das parteiübergreifende Aktionsbündnis „Raus aus den Schulden - Für die Würde unserer Städte“, dem auch die Stadt Witten angehört, am Freitag (17.03.) zu einem Arbeitsgespräch in Pirmasens.

Weiterlesen

Bürgermeisterin Sonja Leidemann war am Freitag mit dem Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" in Berlin. Anlass der Reise: NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft stellte im Bundesrat den Antrag des Aktionsbündnisses für die Gleichheit der Lebensverhältnisse in den Kommunen vor.

Weiterlesen

„Auf nach Berlin!“ ist ein Kurzfilm für die Sozialen Medien. Zielgruppe: Jugendliche. Der Film soll jungen Menschen deutlich machen, wie notwendig mehr Geld von Bund und Land auch für die eigene Heimatstadt ist. Sonst werden nämlich die nächsten Generationen jene Schulden bezahlen müssen, die...

Weiterlesen

Das Aktionsbündnis mit bereits 70 Städten und Gemeinden kritisiert die jüngsten Vereinbarungen von Bund und Ländern. „Gesunder Menschenverstand reicht nicht aus, um zu verstehen, warum die Weiterleitung eines Teils der vom Bund für die Kommunen bereitgestellten Mittel (eine Milliarde Euro) über die...

Weiterlesen

Mit der im Grundgesetz postulierten Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse, die bundesweit in vielen finanzschwachen Kommunen gefährdet und in etlichen nicht mehr gegeben ist, soll sich noch in diesem Jahr auch der Deutsche Bundesrat befassen. Das forderten am Mittwoch, 27. April, die Vertreter...

Weiterlesen

Das parteiübergreifende Aktionsbündnis "Raus aus den Schulden – Für die Würde der Städte", dem auch Witten angehört, geht mit Mut und Zuversicht in das neue Jahr. Es erwartet, „dass Bund und Länder endlich die Initiative zur seit Jahrzehnten versprochenen grundlegenden Neuordnung des Kommunalen...

Weiterlesen

Die Forderungen des parteiübergreifenden Aktionsbündnisses ‚Für die Würde unserer Städte‘ nach mehr Bundeshilfe finden in der Hauptstadt allmählich Gehör.

Weiterlesen

Das Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" unterstützt den Protest der Kommunalen Spitzenverbände gegen Landesregierung und Landtag: Die Neuordnung der Kommunalfinanzen müsse angepackt werden.

Weiterlesen