Einzelansicht Wirtschaft  - Stadt Witten
Stilisiertes Zahnrad

Wittener Startup vGreens gewinnt den 3. Platz beim Gründerwettbewerb Senkrechtstarter

Vier Personen schauen zwischen horizontalen technischen Anlagen hindurch

Vertical Farming: Das ist die Idee, landwirtschaftliche Produkte auf mehreren, übereinander liegenden Ebenen anzubauen. Mit dieser Idee hat das Wittener Startup vGreens den 3. Platz beim Bochumer Gründungswettbewerb Senkrechtstarter gewonnen. Die fünf Jungunternehmer möchten mit Hilfe künstlicher Intelligenz das Anbausystem optimieren. Das erste Produkt, das sie damit auf den Markt bringen wollen, ist ziemlich lecker, denn es sind Premium-Erdbeeren.

Bürgermeister Lars König gratuliert „innovativem Gründungsprojekt“

Bei der Prämierungsveranstaltung konnte vGreens die Jury mit seinem innovativen Konzept überzeugen. Bürgermeister Lars König gratuliert dem Gründerteam und freut sich, dass das Unternehmen sich in Witten niedergelassen hat: „Innovative Gründungsprojekte sind nicht nur ein wichtiger Baustein zur Schaffung von Arbeitsplätzen, sondern stärken auch unsere Wettbewerbsfähigkeit.“

Stadt Witten am Gründungspreis beteiligt

Die Wittener Wirtschaftsförderung ist regionaler Kooperationspartner des Senkrechtstarter Wettbewerbs. Das Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro wird daher je zur Hälfte von der Stadt Bochum und der Stadt Witten gezahlt. Der Wettbewerb unterstützt Existenzgründer*innen und junge Unternehmen durch ein Expertennetzwerk und ein begleitendes Seminarprogramm zu allen wesentlichen Gründungsthemen.

Erdbeeren, angebaut mit Hilfe künstlicher Intelligenz

vGreens hat das Ziel, als erster Vertical Farming-Anbieter in Deutschland nachhaltig und regional Früchte zu einer bis dato am Markt noch nicht bestehenden Qualität ganzjährig zu produzieren. Diesem Ziel folgend, hat vGreens ein auf künstlicher Intelligenz (K.I.) basierendes, skalierbares Anbausystem entwickelt, das die nachhaltige und datengetriebene nachhaltige Produktion von Vertical Farming-Früchten verfolgt. Dabei fungiert die Erdbeere als Blaupause für die Produktion weiterer Vertical Farming Früchte.

Das Team besteht aus fünf Gründern, die alle für das Vertical Farming zentralen Kompetenzen abdecken (vom Maschinenbau und der IT über die Pflanzengenetik bis hin zur BWL).

Standort im Gewerbegebiet Westerweide

Die erste vGreens Produktionsanlage wird zurzeit aufgebaut. Seinen Standort hat das Startup im Gewerbegebiet Westerweide im Därmannsbusch 4. Dort hat das Unternehmen Räume von der Firma Hydropa angemietet. Im August wird die Farm in Betrieb genommen, die es erlaubt, auf nur 45 Quadratmetern rund 10.000 Kilo nachhaltige und pestizidfreie Premiumerdbeeren (pro Jahr) zu produzieren. Der Vertrieb erfolgt zunächst durch eine Plattform-basierte Direktvermarktung in Form der „Marktschwärmer“. Das Gründerteam sieht zudem ein hohes Wachstumspotenzial für seine Geschäftsidee. Eine zweite Produktionsanlage zur Kultivierung weiterer Früchte ist bereits in Planung.

Wasserbedarf und CO2-Emissionen sinken drastisch

Nachhaltigkeit und Verantwortung sind zentrale Aspekte des Projekts. Neben dem Qualitätsversprechen kann vGreens besonders mit einem Nachhaltigkeitsversprechen werben, indem der Wasserbedarf im Zuge der Erdbeerproduktion um über 90 Prozent und die CO2-Emissionen um über 70 Prozent gesenkt werden können und zudem komplett auf Pestizide verzichtet wird. Dabei verfolgt vGreens das übergeordnete Ziel, die Landwirtschaft nachhaltig zu verändern: „Nur wenn wir die Art und Weise, wie wir unsere Lebensmittel produzieren, verändern, können wir die Auswirkungen des Klimawandels verringern. vGreens will darum nicht mehr, aber auch nicht weniger als die landwirtschaftliche Revolution“, betonen die fünf Gründer in Witten. Dabei sei es eine „Herzensangelegenheit, dieses Vorhaben im Ruhrgebiet“ zu beginnen. „Wir sind sehr dankbar dafür, wie viel Unterstützung wir in den letzten Monaten vom Senkrechtstarter-Team oder auch von den Menschen am Standort Witten und nicht zuletzt von unseren Freunden und unseren Familien erfahren haben.“

https://www.senkrechtstarter.de/erfolgsgeschichten/2022

(  )