News Einzelansicht  - Stadt Witten
Universität Witten | Herdecke
FEZ Witten
ZBZ Witten

Kunst im Schaufenster: Art_EN startet

von Links: Julian Graßhoff vom Backhaus Bahnhofstraße, Lars König, Bürgermeister und Larissa Mendel, Künstlerin vor Schaufenster mit Gemälde

v.l.: Julian Graßhoff (Backhaus), Bürgermeister Lars König und Künstlerin Larissa Mendel vor dem Schaufenster des Backhauses in der Bahnhofstraße, Ecke Heilenstraße. Foto: Jörg Fruck

18 Schaufenster, 18 ganz besondere, individuelle Hingucker: Das Projekt Art_EN startet heute in Witten. Das Ziel: Einzelhandel und Kunstschaffende zum beiderseitigen Nutzen zusammenbringen, indem Kunstwerke in Schaufenstern vorgestellt und zum Kauf angeboten werden. So soll mit einem Projekt gleich zwei Gruppen geholfen werden, die von den Corona-Beschränkungen hart getroffen sind.

„Diese Kooperation ist eine sehr schöne Idee, die Innenstadt attraktiver zu machen“, sagt Bürgermeister Lars König. Und er appelliert an die Wittenerinnen und Wittener: „Lokalen Einzelhandel und lokale Künstler können wir am besten stärken, wenn wir vor Ort einkaufen.“ Der Anstoß für das Projekt, das in allen Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises stattfindet, kam von der EN-Agentur. Vor Ort in Witten haben die Wirtschaftsförderung und das Kulturbüro eng zusammengearbeitet und ihre jeweiligen Kontakte genutzt.

Einzelhandel und Kunstschaffende profitieren

Sowohl Einzelhandel als auch Kunstschaffende freuen sich über diese ungewöhnliche Zusammenarbeit. Milena Schomann, die in der Einhorn-Apotheke ausstellt, vermisst den Kontakt mit Menschen für ihre Arbeit. „Nicht nur, solange Menschennähe bei der Kunstbetrachtung unerwünscht ist, bietet Art_EN mir gute Möglichkeiten, meine Arbeit zu präsentieren“, so die Wittener Künstlerin. Auch Julian Graßhoff, Geschäftsführer des Backhaus Bahnhofstraße, freut sich über die Chance - und blickt schon nach vorne: „Die Möglichkeit Kunst in der Innenstadt zentral zu präsentieren, ist seit dem Umbau unseres Backhaus auf der Bahnhofstraße ein Bedürfnis geworden. Bis vor Kurzem hingen aquarellierte Papierschnitte des Künstlers Ren Rong in der Filiale, jetzt das Werk von Larissa Mendel. Weitere Ausstellungen folgen nach Wiedereröffnung der Gastbereiche.“

Kauft Kunst! Kauft lokal!

Eine attraktive Einkaufszone ist in Zeiten wachsenden Onlinehandels ohnehin schon eine große Herausforderung. Die Beschränkungen durch Corona haben die Situation zusätzlich erschwert. Art_EN richtet den Blick darauf, dass nicht „nur“ der Einzelhandel Menschen in die Fußgängerzonen lockt. Kunst ist eine der vielen Möglichkeiten, die Besucherinnen und Besucher in die Innenstadt ziehen kann. Zugleich sichert nur der lokale Konsum das Überleben der lokalen Ladengeschäfte. Und auch die Kunstszene braucht Geld, um überleben und ihren Beitrag zum gesellschaftlichen Leben liefern zu können. Deshalb rufen die Städte des EN-Kreises, der regionale Einzelhandel und die Kulturschaffenden gemeinsam zu lokalem Shoppen in der Vorweihnachtszeit auf.

In Witten stellen 18 Künstler ihre Werke aus, 15 davon in der Innenstadt, zwei in Herbede, einer in Heven. Eine Übersicht über alle beteiligten Ladengeschäfte sowie Künstlerinnen und Künstler gibt es auf dem Flyer. Die Aktion läuft bis zum 13. Dezember.

(  )