Wirtschaftsstandort  - Stadt Witten
Universität Witten | Herdecke
FEZ Witten
ZBZ Witten

Wirtschaft in Witten

Witten liegt in begünstigter Lage am südlichen Rand des Ruhrgebietes. Die Stadt bietet ihren ca. 99.400 Einwohnern eine hohe Wohn- und Lebensqualität in einer reizvollen hügeligen Landschaft. Zwei Drittel des Stadtgebietes bestehen aus Grün- oder Wasserflächen. Optimale Verkehrsanbindungen und eine moderne Infrastruktur zeichnen Witten als leistungsfähigenStandort aus. Witten präsentiert sich heute als traditionsreiche Industriestadt und innovativer Dienstleistungsstandort mit Perspektiven. Gerade in den letzten Jahren hat sich Witten zudem zu einem Wissenschafts- und Technologiestandort entwickelt, der die Stadt für die Ansiedlung von forschungsintensivem Gewerbe attraktiv macht. Die vielfältigen Möglichkeiten im Freizeit- und Tourismusbereich sind über die Grenzen Wittens hinaus bekannt und beliebt.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen und Ansprechpartner zu den verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich Wirtschaft.  


Foto Jörg Fruck

Mit einer kostenfreien Beratung unterstützen Stadt Witten und das IHK- Regionalbüro die Gründung von Unternehmen in der Region. Der nächste Termin ist am 13. Februar (Dienstag) von 14 bis 17 Uhr im FEZ (Forschungs- und Entwicklungszentrum, Alfred-Herrhausen-Straße 44).

Weiterlesen
Blick über Witten (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Seit Dienstag, 9. Januar, steht Witten im Blickpunkt der Kampagne „Stadt der Städte“, mit der die Metropole Ruhr ihr Image stärken und gezielt Investoren, Unternehmen, junge Berufstätige und Studierende ansprechen möchte.

Weiterlesen
Metropole Ruhr - 52 Städte (Bild: Kartenausschnitt, www.metropole.ruhr/kampagne)

Mit einer selbstbewussten Kampagne will das Ruhrgebiet sein Image und das seiner Städte nachhaltig stärken. Die „Stadt der Städte“, das sind 5 Mio. Menschen, 53 Städte, 1 Metropole! Und jede einzelne Stadt ist besonders. Ab Dienstag, 9. Januar, erhält Witten die Chance, sich als attraktiver Standort...

Weiterlesen
FEZ (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Führung 4.0. – ein Begriff, der einem vielerorts begegnet. Denn gerade in Zeiten des digitalen Wandels verändert sich auch der Anspruch an Führung. Angelehnt an die Aussage „Man kann nicht nicht kommunizieren“ von Paul Watzlawick geht es in diesem interaktiven Vortrag darum, sich der besonderen...

Weiterlesen