News Einzelansicht  - Stadt Witten
Universität Witten | Herdecke
FEZ Witten
ZBZ Witten

Gesundheit: Sonja Leidemann bittet Unternehmen um Teilnahme an einer Online-Befragung

Sonja Leidemann. Foto: Jörg Fruck

Stadt und Uni Witten/Herdecke möchten gemeinsam die kommunale Gesundheitsförderung und Prävention weiter entwickeln. Bürgermeisterin Sonja Leidemann bittet deshalb alle Akteure der Wittener Gesundheitswirtschaft um Unterstützung, indem sie sich zahlreich an einer Online-Befragung beteiligen: „Ziel ist dabei nicht die Bewertung der Aktivitäten, sondern eine Übersicht über die Angebote in Witten.“

Bereits im Frühjahr wurde das Verbundprojekt „Gesunde Stadt Witten“ (GeWIT) ins Leben gerufen, das von der Techniker Krankenkasse mit Mitteln des Präventionsgesetzes fünf Jahre lang gefördert wird. Die Online-Umfrage ist ein erster Schritt zur Umsetzung. Sie soll  dazu beitragen, Lücken und Bedarfe zu identifizieren und daraus Handlungsfelder für Gesundheitsförderung und Prävention in Witten abzuleiten. „Ich möchte Sie bitten, das wichtige Vorhaben durch Ihre Teilnahme an der Umfrage zu unterstützen und bedanke mich herzlich für Ihre Mühe“, sagt Sonja Leidemann.  Die Teilnahme an der Umfrage ist über einen öffentlich zugänglichen Link möglich, der auch an weitere Akteure weitergeleitet werden kann: www.t1p.de/gesundestadtwitten. Die Ergebnisse sollen der Öffentlichkeit anschließend auf der projekteigenen Internetseite www.gesunde-stadt-witten.de zugänglich gemacht werden. 

Preisverlosung

Wer mitmacht, kann eine von zehn 10er-Karten fürs Schwimmbad oder einen Gemüsekorb gewinnen. Die Preise werden von den Stadtwerken Witten und von der Entwicklungsgesellschaft für ganzheitliche Bildung e.V. zur Verfügung gestellt. Die Verlosung findet im Frühjahr 2020 statt.

Fragen zum Projekt beantworten Anne-Lisa Teichmann von der Universität Witten/Herdecke unter Tel. 2302/926-703; E-Mail: Anne-Lisa.Teichmann(at)uni-wh.de oder Klaus Völkel von der Stabsstelle für Arbeit, Gesundheitswirtschaft, Technologietransfer und Universitätsentwicklung unter Tel. 02302/581-1701; E-Mail: Klaus.Voelkel(at)stadt-witten.de

()