News Einzelansicht  - Stadt Witten
Universität Witten | Herdecke
FEZ Witten
ZBZ Witten

Hilfen für Unternehmen und Selbstständige

Grafik Stadt Witten

Für Unternehmen in NRW gibt es vielfältige öffentliche Unterstützungsangebote, die ihnen helfen sollen, die Corona-Krise zu überstehen. 

Überbrückung von Liquiditätsengpässen

Die KfW Bankengruppe und die NRW.BANK stellen im Hausbankenverfahren Betriebsmittelkredite, Liquiditätshilfen und Überbrückungskredite zu günstigen Konditionen und mit Haftungsfreistellungen von bis zu 80 Prozent zur Verfügung. Die Bürgschaftsbank NRW (bis 2,5 Mio. Euro) und das Landesbürgschaftsprogramm (ab 2,5 Mio. Euro, auch Großunternehmen) können notwendige Kredite zur Überbrückung in Verbindung mit einer Hausbankfinanzierung besichern. Kostenlose Anfragen für ein Finanzierungsvorhaben können über das Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken gestellt werden. Die Bürgschaftsbank ermöglicht eine Expressbürgschaft, die innerhalb von 72 Stunden bewilligt werden kann.  Die  zuständige Bürgschaftsbank findet man hier.

Unterstützung für kleine Unternehmen und Existenzgründer

Kleine Unternehmen und Existenzgründer haben die Möglichkeit, ohne Einschaltung ihrer Hausbank aus dem „Mikromezzaninfonds Deutschland“ Beteiligungskapital von bis zu 75.000 Euro direkt bei der Kapitalbeteiligungsgesellschaft (KBG) in Neuss zu beantragen. Sicherheiten sind hierfür vom Unternehmen nicht zu stellen. Das führt nicht nur zur sofortigen Liquiditätsstärkung, sondern verbessert auch das Rating des Unternehmens und damit seine Kreditwürdigkeit. Zur Erklärung des Begriffs: Mezzaninkapital ist  eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital. Das Unternehmen erhält wirtschaftliches Eigenkapital. Der Kapitalgeber bekommt weder Stimmrechte, noch mischt er sich ins Tagesgeschäft ein.

Hotlines:

Die landeseigene Förderbank NRW.BANK berät Unternehmen am Service-Telefon 0211 91741-4800. Die Berater informieren individuell und diskret über die Förderinstrumente des Landes. Wichtig ist, sich so früh wie möglich zu melden, um rechtzeitig alle Möglichkeiten auszuloten

Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums für alle Fragen zu finanziellen Hilfen Tel.: 030 18615-1515 Unternehmen werden bei Liquiditätsproblemen mit verschiedenen Programmen unterstützt. Weitere Infos dazu findet man hier.

Personalkostenübernahme:

Kurzarbeit

Anlaufstelle der Arbeitsagentur für Kurzarbeitergeld Informationen bei der Agentur für Arbeit unter Tel. 0800 45555-20. Allgemeine Informationen gibt es hier. In einem Video wird anschaulich erklärt, unter welchen Voraussetzungen und wie Kurzarbeitergeld beantragt werden kann: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video  

Quarantäne

Sollte wegen des Coronavirus ein Tätigkeitsverbot (z.B. Quarantäne)  ausgesprochen werden, können Betriebe eine Entschädigung für die Fortzahlung von Löhnen und Gehältern beantragen. Zuständig ist der  LWL  Westfalen Lippe (für Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster). Die Hotline des LWL für Fragen rund um Quarantäne und Verdienstausfälle:  0251 591-8218; 591-8411 und 591-8136; weitere Infos findet man hier

Betriebliche Informationen

Die IHK mittleres Ruhrgebiet beantwortet Fragen rund um das Coronavirus hier: https://netzn.de/b/147c7c73-3efd-4229-97e9-fd39d188bba6/coronavirus-informationen-fuer-unternehmen       

()