News Einzelansicht  - Stadt Witten
Universität Witten | Herdecke
FEZ Witten
ZBZ Witten

IHK und Wirtschaftsförderung bieten am 13. Februar wieder Gründungsberatung im FEZ an

Foto Jörg Fruck

Mit einer kostenfreien Beratung unterstützen die Wirtschaftsförderung der Stadt Witten und das IHK- Regionalbüro Witten die Gründung von Unternehmen in der Region. Der nächste Termin ist am 13. Februar (Dienstag) von 14 bis 17 Uhr im FEZ (Forschungs- und Entwicklungszentrum, Alfred-Herrhausen-Straße 44).

Studierende, Wissenschaftler und andere Gründungsinteressierte haben hier die Gelegenheit, ihre Fragen erfahrenen Gründungsberatern zu stellen und darüber hinaus noch wertvolle Kontakte zu knüpfen. Das gemeinsame Beratungsangebot richtet sich sowohl an Gründungsinteressierte, die in einer frühen Phase der Ideenfindung stecken, als auch an Gründerinnen und Gründer, die bereits einen Businessplan erarbeitet haben und Detailfragen klären möchten. Die Wahl der richtigen Rechtsform gehört genauso zu den abgedeckten Themen wie die Frage nach der richtigen Finanzierung für kapitalintensive Gründungen oder Strategien für den Markteintritt.

Weitere Angebote nutzen

Für ein erstes Gespräch nehmen sich die Berater pro Vorhaben rund eine Stunde Zeit. Bei Bedarf, verweisen sie die Gründer auf weitere geeignete Angebote wie die Betreuung durch einen der 30 IHK-Senior-Experten, einen Geschäftsideen-Check oder den regionalen Beteiligungsfonds.

Zum  gemeinsamen Beratungstermin kann man sich bei Christian Kolb (IHK-Regionalbüro Witten), Tel. 02302/ 203 95 23,  Email: Kolb(at)bochum.ihk.de und bei Joachim Grüner (Wittener Wirtschaftsförderung), Tel. 02302/581-6261, Email: Joachim.Gruener(at)stadt-witten.de anmelden.

)