News Einzelansicht  - Stadt Witten
Universität Witten | Herdecke
FEZ Witten
ZBZ Witten

KfW-Schnellkredit für den Mittelstand

Wie überall leiden auch in Witten mittelständische Unternehmen stark unter der aktuellen Corona-Krise. Angesichts dieser Herausforderungen hat die Bundesregierung einen weiteren Schutzschirm gespannt, um diese Betriebe jetzt schnell zu unterstützen.

Für Anschaffungen (Investitionen) und laufende Kosten (Betriebsmittel) können Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern den neuen KfW-Schnellkredit über ihre Hausbank beantragen. Der Kredit wird zu 100 Prozent abgesichert durch eine Garantie des Bundes. Damit übernimmt der Staat die vollen Kreditrisiken. Für Unternehmen, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind, wird damit die Chance deutlich erhöht, schnell eine Kreditzusage zu erhalten. Voraussetzung für den Schnellkredit ist, dass ein mittelständisches Unternehmen im Jahr 2019 oder im Durchschnitt der letzten drei Jahre einen Gewinn ausgewiesen hat.

Der maximale Kreditbetrag beträgt bis zu drei Monatsumsätze des Jahres 2019, Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten erhalten höchstens 500.000 Euro, Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten erhalten maximal 800.000 Euro. Der Zinssatz beträgt aktuell drei Prozent bei einer Laufzeit von zehn Jahren.

Alle Informationen unter https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

(  )