News Einzelansicht  - Stadt Witten
Universität Witten | Herdecke
FEZ Witten
ZBZ Witten

Stadtteilforum Heven/"HOC" am 13.3.: Erst Rundgang mit Wärmebildkamera, dann Dialog und Beratung

Vor dem Stadtteilforum am 13.3. können Interessierte an einem Stadtteilrundgang teilnehmen. (Grafik: Stadt Witten)

Bereits Anfang Februar hatte die Stadt aufgerufen, sich den 13. März (Dienstag)  fürs „Stadtteilforum Heven, Heven-Ost / Crengeldanz“ zu reservieren. Jetzt wird’s noch etwas konkreter: Hier gibt’s alle wichtigen Hinweise zum Ablauf und zu den Inhalten des Stadtteilforums.

Das Programm: Noch mehr Stadtteil und noch mehr Forum

Der kommende Dialog-Abend heißt dieses mal nicht nur etwas anders als gewöhnlich: Zum Stadtteil Heven gesellt sich der Bereich der Sozialen Stadt Heven-Ost / Crengeldanz (HOC). Der Abend wird auch etwas anders „bespielt“ als sonst:

·         Los geht’s schon um 17 Uhr mit einem Stadtteilspaziergang: über Sandstraße - Crengeldanzstraße – Tannenberg – Albrechtstraße – Fußwegeverbindung (Pilkington) -  Brückstraße und zurück zur Sandstraße.

Wer teilnehmen möchte, sollte nicht darauf spekulieren, unterwegs noch dazu stoßen zu können. Hautnah beim Rundgang mit der Wärmebildkamera dabei sein kann man am besten, wenn man sich um 17 Uhr am Treffpunkt einfindet: am Gemeindezentrum der Ev. Christuskirche, Sandstraße 12. Von dort aus erkundet die Gruppe mit dem Quartiersmanager und einer Energieberaterin der Verbraucherzentrale den Bereich Crengeldanz und erfährt Aktuelles zur Stadterneuerung. Interessierte Eigentümer können ihr Gebäude unterwegs mit der Wärmebildkamera „ablichten“. Der Rundgang endet wieder am Ausgangspunkt, wo dann das Stadtteilforum beginnt. Dort gibt es weitere Gelegenheit, sich kostenlos beraten zu lassen (bitte den Absatz „Bitte anmelden: Kostenlose Beratung während des Forums “ beachten).

·         Das Stadtteilforum beginnt wie gewohnt um 18.30 Uhr in der Kirche der Trinitatis-Gemeinde (Christuskirche) und dauert voraussichtlich bis 21 Uhr.

In dieser Zeit gibt es nach einer Einführungspräsentation nicht die bekannten fünf Thementische, sondern insgesamt sechs Themenbereiche. Um Bewegung in die Gedanken und die Teilnehmer zu bringen, darf das Stadtteilforum nicht nur die Kirche, sondern auch die angrenzenden Gemeinderäume für die Dialog-Bereiche nutzen: Die sechs Themen sind Stadterneuerung; Wirtschaft; Verkehr; Quartiersmanagement; Modernisierungsförderung; Soziales. Beim Stadtteilforum soll außerdem auch das Bürgergremium gebildet werden, für das man sich noch melden kann.

Bitte anmelden: Kostenlose Beratung während des Forums

Interessierte Immobilieneigentümer können sich von der Verbraucherzentrale und den Stadtwerken Witten persönlich beraten lassen. Das Quartiersmanagement koordiniert dazu die Beratungsgespräche an dem Abend und bittet um Anmeldung: per E-Mail an quartiersmanagement(at)witten-hoc.de oder unter Tel. (02302) 3992114.

Bitte melden: bis 12.3. fürs Bürgergremium bewerben

Das Bürgergremium soll mit seinen Mitgliedern unterschiedliche Alters- und Zielgruppen im Projektgebiet abdecken, als Multiplikator der Stadterneuerung in Heven-Ost/ Crengeldanz wirken und weitere Akteure aktivieren. Außerdem ist es für die Vergabe der Verfügungsfonds-Mittel zuständig (mehr als 80.000 Euro bis 2020) und begleitet den gesamten Stadterneuerungsprozess. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich aufgerufen sich bis zum 12. März 2018 beim Quartiersmanagement zu melden: E-Mail an quartiersmanagement(at)witten-hoc.de.

Heven und Heven-Ost / Crengeldanz

Seit Ende 2014  ist Heven-Ost / Crengeldanz Stadterneuerungsgebiet und wird im Städtebauförderungsprogramm Soziale Stadt gefördert. Mit dem Ziel, die städtebauliche Situation aufzuwerten und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Ende Februar 2018 öffnete das Stadterneuerungsbüro des Quartiersmanagements an der Sprockhöveler Straße. Das Team wird sich beim Forum vorstellen.

Ansprechpartner für Fragen und Anregungen…

… im Vorfeld des Stadtteilforums ist der Leiter der Koordinierungsstelle Stadtentwicklung, Ralph Hiltrop, Tel. (02302) 581-1025, E-Mail an ralph.hiltrop(at)stadt-witten.de