News Einzelansicht  - Stadt Witten
Universität Witten | Herdecke
FEZ Witten
ZBZ Witten

Wirtschaftsförderung meldet freie Plätze im Seminar ‘Teamworking über fünf Generationen‘

Foto: Jörg Fruck

„Mit dem Eintritt der sogenannten Generation Z in die Arbeitswelt besteht die Arbeitnehmerschaft erstmals aus fünf Generationen“, sagt Joachim Grüner von der Wittener Wirtschaftsförderung. In Kooperation mit dem IHK-Wirtschaftsbüro Witten bietet die Wirtschaftsförderung dazu am 31. Oktober von 10 bis 12 Uhr ein kostenloses Seminar im FEZ- Forschungs- und Entwicklungszentrum, Alfred-Herrhausen-Straße 44, an. Es sind noch Plätze frei.

Unter Generation Z versteht man alle zwischen 1997 und 2012 Geborenen. Die Mitglieder dieser „Alterskohorte“ verbindet, dass sie als „Digital Natives“  von Klein auf mit Technologien wie World Wide Web, MP3-Player, SMS, Mobiltelefone, Smartphones und Tablet-PCs vertraut sind. Alle anderen mussten sich in späteren Lebensphasen erst mühsam aneignen, was den Jüngeren schon in die Wiege gelegt wurde. Konflikte und Missverständnisse scheinen vorprogrammiert.

Andrea Lawlor von der Beratungsfirma 2care erläutert in dem Seminar die Eigenheiten und Bedarfe der verschiedenen Generationen und erklärt, was Unternehmen konkret tun können, um die Generationen erfolgreich zusammenzuführen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei. Anmeldungen nimmt  Joachim Grüner von der Wittener Wirtschaftsförderung unter Tel. 02302/ 581-6261; Email: joachim.gruener(at)stadt-witten.de  an.

()